Leistungsbeschreibung

Die Arbeit des Modellprojekts stärkt das demokratische Denken und Handeln von jungen Menschen an drei Standorten im Landkreis Göttingen, die im Laufe des Projekts zu demokratischen Jugendkultur-dörfern aufgebaut werden sollen.

Wir erarbeiten mit Jugendlichen in ihren Orten eine verlässliche pädagogische Alternative der offenen Jugendarbeit. Dadurch soll an Orten mit ausgedünnten Angeboten für junge Menschen eine gemeinsame Basis geschaffen werden, die auch Orientierungen hin zu antidemokratischen und extrem rechten Szenen etwas entgegensetzen kann.

Ziel unserer Arbeit ist es,

  • mit Jugendlichen in drei strukturschwachen ländlichen Orten durch unsere pädagogische Arbeit eine starke demokratische, jugendkulturelle Alternative zu erarbeiten
  • zusammen mit lokalen Akteur*innen das demokratische Zusammenwirken im Gemeindeleben zu stärken
  • gegenüber diskriminierenden und menschen(gruppen)feindlichen Denkweisen zu sensibilisieren und demokratische Haltungen bei jungen Menschen zu  fördern
  • der Entstehung bzw. Verfestigung menschenfeindlicher Orientierungen effektiv entgegenzuwirken

Dieses Projekt ersetzt das ehemalige Projekt "Respekt für Vielfalt - Gemeinsam gegen Menschenfeindlichkeit".


Weitere Informationen erhalten Sie hier

Welche Gebühren fallen an?

Diese Dienstleistung ist kostenlos.

Rechtsgrundlage

Es handelt sich um eine freiwillige Leistung.

Kontaktpersonen

  • Frau Wiegand
  • Frau Fischer
  • Herr Keppler