Leistungsbeschreibung

Das deutsche Verkehrsrecht setzt sich aus einer Vielzahl unterschiedlicher Gesetze zusammen. Die wichtigsten Gesetze des Verkehrsrechts sind das Straßenverkehrsgesetz (StVG), die Straßenverkehrs-Ordnung (StVO), die Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO), die Fahrzeug-Zulassungsverordnung (FZV) und die Fahrerlaubnis-Verordnung (FeV).

Die Maßnahmen der Verkehrsüberwachung leisten ihren Beitrag zur Verbesserung der Sicherheit im Straßenverkehr. Verkehrskontrollen sind ein Teil der Verkehrsüberwachung. Diese werden durch die allgemeinen Ordnungsbehörden, die Verkehrspolizei und das Bundesamt für Güterverkehr durchgeführt.

Ergänzung: Leistungsbeschreibung

Der Landkreis Göttingen ist zuständig für die Verfolgung und Ahnung von Verkehrsordnungswidrigkeiten.
 
Hierzu zählen unter anderem:

  • Geschwindigkeitsüberschreitungen,
  • Rotlichtverstöße,
  • Nichtanlegen des Sicherheitsgurtes,
  • Telefonieren im Auto ohne Freisprecheinrichtung,
  • Überladung,
  • Verkehrsunfall mit Sachschaden,
  • Alkohol und Drogen am Steuer 

Die Mittel der Ahndung sind:

  • gebührenfreie Verwarnung
  • Verwarnung unter Erhebung eines Verwarnungsgeldes zwischen 5,00 und 55,00 Euro
  • Bußgeldbescheid, welcher eine Geldbuße eventuell verbunden mit einer Nebenfolge (zum Beispiel ein Fahrverbot) festsetzt und Gebühren und Auslagen erhebt. 

Welche Gebühren fallen an?

Es fallen ggf. Gebühren an. Wenden Sie sich bitte an die zuständige Stelle.

Ergänzung: Welche Gebühren fallen an?

Die im Ordnungswidrigkeitenverfahren zu erhebenden Gebühren und Auslagen ergeben sich aus dem Ordnungswidrigkeitengesetz.

Welche Fristen muss ich beachten?

Es müssen keine Fristen beachtet werden.

Ergänzung: Welche Fristen muss ich beachten?

Einzuhaltende Fristen entnehmen Sie bitte dem Anhörungsbogen beziehungsweise Verwarn- oder Bußgeldbescheid.

Rechtsgrundlage

Bemerkungen

Text überprüft durch die AG Kommunenredaktion

Kontaktpersonen

  • Herr Prühl
  • Frau Sause
  • Frau Ziesing
  • Frau Haufe
  • Herr Abieba
  • Frau Brünig
  • Frau Gehrke
  • Frau Schmidt
  • Frau Minne
  • Frau Lösch
  • Herr Kellner
  • Herr Kastner
  • Frau Jahn
  • Frau Hellberg
  • Herr Deichmann
  • Frau Wilhelm
  • Frau Böhme
  • Frau Uhe
  • Frau Koch
  • Frau Weide
  • Frau Simson
  • Herr Schneider
  • Frau Scholz
  • Frau Raub
  • Frau Selzer
  • Frau Bode
  • Herr Bahder
  • Frau Schaschowitz